40. Greifenseelauf

Der Greifenseelauf feierte heute seine 40. Ausgabe. Über 14’000 passionierte Läuferinnen und Läufer nahmen am grössten Halbmarathon der Schweiz teil. Das grosse Highlight war die Patrouille Suisse, welche den Jubiläumslauf mit einer beeindruckenden Flugshow beehrte. Bei den Frauen triumphierte Nicola Spirig aus Bachenbülach über ihre Mitstreiterinnen. Gurara Muleta Neda aus Äthiopien lief bei den Herren als Erster ins Zielgelände.

Uster, Samstag, 21. September 2019 – Die landschaftlich attraktive Strecke des Greifenseelaufs führte die über 14’000 Sportbegeisterten im Gegenuhrzeigersinn um das Seebecken des Greifensees. Bereits zum dritten Mal fand der Greifenseelauf im Rahmen des ZKB ZüriLaufCups statt. Anlässlich der heutigen Veranstaltung fanden im Auftrag von Swiss Athletics auch die Schweizer Halbmarathon Meisterschaften statt. Ein weiteres Highlight war die Flugshow der Patrouille Suisse, welche sowohl die Läuferinnen und Läufer als auch die zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher beehrte.

Als stolzer Gewinner der 21.1 km langen Strecke ging bei den Herren Gurara Muleta Neda aus Äthiopien mit einer Spitzenzeit von 1:05:21,9 hervor. Bei den Frauen rannte Nicola Spirig aus Bachenbülach mit einer Zeit von 1:16:29,6 als Erste ins Ziel. Bei den Junioren holte sich Jan Rüttimann aus Untereggen mit 31:04,3 den Tagessieg in seiner Kategorie. Bei den Juniorinnen gab es für Marilena Kuster aus Eschenbach mit einer Zeit von 39:30,2 die Goldmedaille.

Das Organisationskomitee und viele Helferinnen und Helfer zeigten an diesem Spätsommertag erneut viel Engagement. Gemeinsam sorgten sie für eine erfolgreiche Umsetzung dieses Jubiläumslaufs.

Mit dem 41. Pfäffikersee-Lauf am 29. September 2019 feiern die Läuferinnen und Läufer den Abschied der diesjährigen ZKB ZüriLaufCup-Saison.

 

Resultate 40. Greifenseelauf

Männer Halbmarathon
1. Muleta Neda Gurara, 1990, Äthiopien, mit 1:05:21,9
2. Chemweno Bethwel Kiprono, 1988, Leimen, mit 1:06:04,3
3. Mibei Dominic Kipnego, 1991, Leimen, mit 1:06:41,9

Frauen Halbmarathon
1. Spirig Nicola, 1982, Bachenbülach, mit 1:16:29,6
2. Gantner Michèle, 1989, Flums, mit 1:17:38,2
3. Meier Andrea, 1993, Uster, mit 1:18:49,8

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Rüttimann Jan, 1995, Untereggen, mit 31:04,3
1. Kuster Marilena, 2001, Eschenbach, mit 39:30,2